Bernburg (dw) Eine Amoklauf-Ankündigung hat Mittwoch die Polizei in Bernburg in Atem gehalten. Sie war am Campus Technicus im Einsatz. Auslöser war die Mitteilung der Schulleitung über einen Schriftzug an der Innenseite einer Toilettentür. Dem Wortlaut nach konnte es sich dabei um die Ankündigung einer Amok-Tat handeln. Eine Zeitangabe war der aufgebrachten Mitteilung nicht zu entnehmen. "Von einer Ernsthaftigkeit geht die Polizei in solchen Fällen grundsätzlich erst einmal aus", sagt Sprecher Marco Kopitz. Innerhalb weniger Minuten war die Polizei mit drei Fahrzeugen und sieben Beamten vor Ort. Durch die Kriminalpolizei wurden vorhandene Spuren gesichert. Gleichzeitig konnten durch weitere Beamte gemeinsam mit dem Lehrpersonal und der Schulleitung erste Erkenntnisse zu der Androhung gewonnen werden. "Nach eingehender Prüfung vor Ort wurde jedoch eine gegenwärtige Gefahr für die Schüler- und Lehrerschaft vorerst ausgeschlossen", so Kopitz. Der vermeintliche Täterkreis ließ sich durch erste Befragungen der Beamten eingrenzen. Eine Analyse des Schriftbildes und dessen Abgleich dauern an.