Staßfurt l Oberbürgermeister René Zok lädt am Donnerstag, 20. Februar, 18.30 Uhr, zum Staßfurter Neujahrsempfang ins Salzlandtheater ein. Es ist bereits die 4. Auflage.

Wie das Büro des OB auf Volksstimme-Nachfrage mitteilt, stehen auf der Gästeliste die Unternehmen des Wirtschaftsstammtisches, Leiter der Kitas und Schulen, Kirchenvertreter, Vertreter der großen Vereine, Fördervereine, Vertreter vom Deutschen Roten Kreuz, Technischen Hilfswerk und die Ortsfeuerwehren. Zudem sind Verantwortliche der Verwaltung, alle Stadt- und Ortschaftsräte sowie der einzig lebende Staßfurter Ehrenbürger - Eberhard Köllner - eingeladen. Köllner stand kurz davor, als erster Deutscher ins Weltall zu fliegen.

"Die Stadt freut sich über jeden, der teilnehmen möchte."

Als Gastredner hat der Präsident des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt Manfred Scherschinski zugesagt, der übrigens im vergangenen Jahr krankheitsbedingt absagen musste. Und wie in jedem Jahr werden Staßfurter Jugendliche den Empfang kulturell umrahmen.

Zok: "Ich bedauere sehr, dass nicht jeder persönlich eingeladen werden kann. Selbstverständlich freut sich die Stadt über jeden, der teilnehmen möchte, um mit Wirtschaft und Kommunalpolitik ins Gespräch zu kommen oder einfach mal einen Abend anderen Staßfurtern oder unserer Salzfee Stephanie Otto begegnen möchte." Man bitte allerdings um die Anmeldung aller Gäste - per Telefon (03925) 98 12 01 oder per Fax 98 12 08, damit sich die ausrichtenden Unternehmen - die Lebenshilfe Bördeland, der Staßfurter Speiseservice RiRo, das Berufliche Bildungs- und Rehabilitationszentrum und das Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt - auf die Teilnehmerzahl vorbereiten können.

Für die Versorgung beim Neujahrsempfang ist ein Betrag von 10 Euro pro Person zu entrichten. Diese können im Vorfeld auf das Konto der Stadt Staßfurt (IBAN: DE30 8005 5500 3021 1008 80 / BIC: NOLADE21ES / Neujahrsempfang) eingezahlt oder am Einlass entrichtet werden.