Hecklingen (nme) Hecklingen Am 25. Mai entscheiden die Bürger über die neue Zusammensetzung von Stadt- und Ortschaftsräten in Hecklingen. Wochenlang hatten die möglichen Bewerber Zeit, sich mit dem Antragsverfahren zu befassen. Am Montagabend endete die Bewerbungsfrist für Parteien, Listenvereinigungen und Einzelbewerber, bestätigte Heike Möwes. Die stellvertretende Wahlleiterin der Stadt Hecklingen hat jetzt dem Wahlausschuss die Bewerber präsentiert. Alle eingereichten Vorschläge können befürwortet werden. Erst mit diesem Beschluss können die Stimmzettel für die Kommunalwahl in Auftrag gegeben werden. Der Andrang auf die Plätze ist in den Ortschaften unterschiedlich stark. Die wenigsten Bewerber für die Ortschaftsratssitze verzeichnet die Verwaltung in Schneidlingen. Für die fünf Plätze gibt es sechs Bewerber. In Cochstedt gibt es für die gleiche Anzahl von Sitzen elf Bewerber. In Groß Börnecke haben sich für die fünf Plätze zwölf Einwohner beworben. In Hecklingen ist die Zahl der Kandidaten am größten. Hier treten 18 Einwohner für den ebenfalls fünf Sitze großen Ortschaftsrat an.Viele Bewerber gibt es nach Aussage der Stadtverwaltung auch für den Stadtrat. Auf die 20 zu vergebenen Sitze haben sich 57 Bürger gemeldet.