Die Vorbereitungen für die Landpartie laufen in der Gemeinde Borne auf Hochtouren. Gestern früh gab es dazu eine weitere Abstimmungsrunde mit Bürgermeister Dietmar Guschl und seinem designierten Nachfolger Sven Rosomkiewicz im Gemeindebüro.

Borne l "Am Mittwoch, 20. Mai, findet in Borne die MDR Sachsen-Anhalt ,Landpartie` statt, für deren Organisation und Koordination ich zuständig und verantwortlich bin", sagte Rosomkiewicz nicht ohne Stolz. Er hatte sich für diese Veranstaltung beworben, denn die Gemeinde selbst hat aufgrund der angespannten Haushaltssituation kein Geld mehr, um aus eigener Regie große Feste auf die Beine stellen zu können.

In seinem Schreiben hatte der Kommunalpolitiker, der mit seinen 28 Jahren zu den jüngsten Bürgermeistern des Landes gehört, darauf verwiesen, dass das Vereinsleben in Borne nicht zu kurz kommt. "Neben unseren Landfrauen und einer Frauensportgruppe gibt es einen Rassegeflügelzuchtverein, der neben dem traditionellen ,Hähnekrähen` am 1. Mai eines jeden Jahres zwei Tierschauen pro Jahr auf die Beine stellt. Darüber hinaus hat Borne eine freiwillige Feuerwehr, einen Schützenverein, den Kegelsportverein 1999 Germania, der jährlich ein Pfingstkegeln veranstaltet sowie den Sportverein Germania Borne, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1885 zurückreichen und deren erste Männermannschaft im Handball aktuell in der höchsten Spielklasse des Landes vertreten ist", so Rosomkiewicz.

Er ließ auch nicht unerwähnt, dass der amtierende Bürgermeister Dietmar Guschl seit 1991 Ortsoberhaupt ist. Damit zähle der 72-Jährige zu den dienstältesten Bürgermeistern des Landes, der in der "Nachwendezeit" viel für seinen Ort erreicht hat, sagte Rosom- kiewicz.

Absolute Höhepunkte der jüngeren Vergangenheit seien die beiden "Bornstokk-Festivals" in den Jahren 2009 und 2010 gewesen, die das Dorf jeweils ein Wochenende in den "Ausnahmezustand" versetzten. Im zweiten Jahr sei es mit der ostfriesischen Band Torfrock ("Beinhart") gelungen, weit über 1000 Besucher auf das Festivalgelände (Sportplatz) zu lotsen.

Eine ähnliche Resonanz wünschen sich die Kommunalpolitiker für den 20. Mai. Rosomkiewicz: "An diesem Tag wird der MDR von morgens um 6 Uhr bis zirka 23 Uhr stündlich live im Radio aus Borne berichten und die Gemeinde und Menschen in den Vordergrund der Berichterstattung stellen."

Das beginnt mit dem Frühsport mit der Physiotherapeutin Simone Herzog aus Wolmirsleben und endet mit den Ohrwürmern von DJ Jörg.

Ein weiterer, auf dem Plakat nicht enthaltener Höhepunkt ist das große "Kaffee- und Kuchenkränzchen" der Landfrauen, welches ab 14.30 Uhr auf dem Sportplatz stattfindet. Dazu sind alle Senioren der Region schon jetzt herzlich eingeladen.

Für die musikalische Umrahmung sorgt DJ Jörg, bevor es dann zunächst ab 17 Uhr mit "Antje Conny" und ab 18 Uhr mit dem offiziellen Radio-Programm auf dem Showtruck weitergeht. Dort werden die "Hot Banditoz", Neue-Deutsche-Welle-Star Markus, Frencis, Claudia und Carmen sowie ein Falco-Double und Axel Herrig für die richtige Stimmung sorgen.

"Woitschacks Marionettentheater, welches an diesem Tag allen Kindern der Region kostenlos zur Verfügung steht, startet bereits um 11 Uhr, ebenfalls auf dem Sportplatz in Borne", teilte der künftige Bürgermeister mit.

Er informierte auch darüber, dass die ortsansässigen Vereine, die sich bereit erklärt haben, an diesem Tag für das leibliche Wohl der Gäste aus nah und fern zu sorgen, noch viele freiwillige Helfer suchen. Diese mögen sich bitte, genau wie diejenigen, die ein exklusiv zur Landpartie angefertigtes Borne-T-Shirt zum Selbstkostenpreis erwerben wollen bei mir melden", sagte Rosomkiewicz.

Bei der gestrigen weiteren Vorbereitungsrunde beim Bürgermeister ging es insbesondere um die wechselvolle und spannende Geschichte des Dorfes. Die beiden ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger Anja Kolbitz und Mario Fiedler berichteten über die Schätze, die es in Borne gibt.