Staßfurt (kae). Wie viele Bilder, Plastiken und Grafiken die Kunst-Schüler des Dr. Frank-Gymnasiums im vergangenen Jahr angefertigt haben, das konnte Keiner sagen. Fakt ist: Es sind eine ganze Menge. Und die Besten aus allen Jahrgangsstufen sind seit Mittwoch im Aufenthaltsraum der Schule zu sehen. Darunter sind Portraits der Schüler, die als Foto-Collagen gefertigt wurden, Lampen, die aus Plastikbechern oder Kronkorken bestehen und Plastiken aus Pappmaschee.

Die Kunst-Lehrerinnen Christiane Vesper, Sybille Hunger und Korinna Suhr sind – zu Recht – stolz auf ihre Schützlinge. "Wir haben ein paar echte Talente dabei", so die Lehrerinnen.

Im Gymnasium ist es bereits die zweite Ausstellung dieser Art. 2009 hatten die damaligen Abiturienten ebenfalls ihre Werke aus dem Kunst-Unterricht einmal der Öffentlichkeit präsentiert.