Löderburg/Athensleben (rki). Das Gewerbegebiet Schacht VI erhält ab dem Kreisverkehr am Braunschen Kreuz (Neustaßfurt/Lust/Unseburg/Atzendorf) bis zur Athenslebener Chaussee erstmals einen Straßennamen.

Dabei handelt es sich um die Bezeichnung "Am Schacht VI". Statt der Vergabe von Hausnummern schlug die Stadtverwaltung die Verwendung von Buchstaben, zum Beispiel Am Schacht VI a, vor.

Diese Variante könnte bei Anmeldungen oder Bestellungen im Internet Probleme mit sich bringen, weil dort nur Hausnummern akzeptiert würden, sagte der Athenslebener Ortschaftsrat Thorald Windt. Dessen Antrag, statt Buchstaben besser Hausnummern zu verwenden, fand die einstimmige Unterstützung der Athenslebener Ortschaftsräte. Aber auch ihre Löderburger Kollegen fanden dieses Modell in ihrer jüngsten Sitzung am Mittwochabend praktikabler.

Die Benennung der Straße sei notwendig geworden, weil dort jemand in eine Betriebsleiterwohnung ziehen wollte und dafür eine Anschrift brauchte, teilte der Fachbereichsleiter der Stadtverwaltung, Wolfgang Kaufmann, in Athensleben mit.

Dort stieß auf Kritik, dass auch die Löderburger Ortschaftsräte darüber abstimmen sollen.

"Das hängt damit zusammen, dass es sich hier um die Gemarkung Löderburg handelt", sagte Kaufmann und fügte hinzu: "Athensleben und Löderburg sind doch nicht in einer Konkurrenzsituation. Wir sollten keine Probleme machen, wo keine sind."