Atzendorf ( rk ). Die Liberalen des Salzlandkreises haben seit Jahresbeginn insgesamt 31 neue Mitstreiter aus allen Bevölkerungsschichten in ihren Reihen aufgenommen. Darunter befindet sich auch der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Wolfgang Ladebeck.

Damit hat sich die Mitgliederzahl auf 259 erhöht, sagte der FDP-Kreisvorsitzende Johann Hauser bei einem Empfang in Atzendorf nicht ohne Stolz. Beim Zusammenschluss der drei Altkreise Aschersleben-Staßfurt, Bernburg und Schönebeck am 1. Juli 2007 hatten 221 Frauen und Männer das FDP-Parteibuch. Seit dieser Zeit seien zwölf Mitglieder gestorben und vierzehn verzogen, sagte Hauser, der damit weiterhin den größten FDPKreisverband in Sachsen-Anhalt führt.

Hauser appellierte an die neuen Parteifreunde, Missständen couragiert entgegen zu treten und die Zusammenarbeit zu pflegen. " Allein bezwecken wir nichts. Man muss Mehrheiten haben ", sagte der Kreisvorsitzende.