Stendal l Das markante Gebäude an der Ecke Kornmarkt/Breite Straße in Stendal wird bis Oktober grundhaft saniert. Es entstehen drei Mietwohnungen sowie eine Geschäftsfläche. Die Vermarktung hat gerade begonnen.

Seit kurzem gibt es für das Haus am Kornmarkt 1 einen neuen Besitzer. Ein Stendaler Geschäftsmann, der namentlich nicht genannt werden möchte, hat das markante Eckhaus nun von einer betagten Frau aus Essen erworben. Oberbürgermeister Klaus Schmotz (CDU) hatte sich selbst darum gekümmert, dass das stadtbildprägende Gebäude einen neuen Besitzer bekommt, der das Haus dann auch saniert (die Volksstimme berichtete). "Der Bauantrag ist auf dem Weg, ab März soll mit dem Umbau begonnen werden", sagt der Geschäftsmann.

Nach den bisherigen Planungen soll das Gebäude im Oktober fertig umgebaut und saniert sein. Mieter können dann in die drei Wohnungen sowie das Geschäft im Erdgeschoss einziehen. Noch sind alle Flächen nicht vergeben. "Es hat erste Gespräche gegeben", sagt der neue Besitzer, der auch schon andere Objekte in der Stadt wieder in Schuss gebracht hat. Die drei Wohnungen (zwischen 110 und 130 Quadratmeter groß) bekommen jeweils einen Balkon, der nach hinten heraus gerichtet sein wird. Außerdem wird ein Fahrstuhl eingebaut, über den die Wohnungen dann direkt erreichbar sein werden. Von außen wird es keine Eingriffe in die Bausubstanz geben, sondern der Charakter des Gebäudes erhalten bleiben. "Das geht aufgrund des Denkmalschutzes auch gar nicht anders", sagt der Geschäftsmann. Trotzdem wird das Haus grundhaft saniert.

Wieviel in das Haus investiert wird, behält der neue Besitzer lieber für sich. Die Stadtverwaltung hatte 2012 einen Gutachter beauftragt, der einen Sanierungsaufwand von mindestens 350000 Euro ermittelte. Als Verkehrswert des Hauses legte er seinerzeit 74500Euro fest.

Oberbürgermeister Schmotz hat bereits mehrfach betont, dass es ihm wichtig ist, dass dieses zentrale Gebäude in der Stendaler Innenstadt direkt neben der Marienkirche saniert wird. Gerade erst wurde der in der Nachbarschaft befindliche Winckelmannplatz saniert. Die Stadt wird als nächstes in dem bereich die Marienkirchstraße sowie den Marktplatz herrichten.