Buch/Bölsdorf (aho) l Wenn Marathon stattfindet, dann ist das ganze Dorf auf den Beinen. "So scheint es zumindest, wenn man als Läufer dabei ist", verrät am Sonntagmittag Ralf Ritter aus Magdeburg. Von Anfang an führt der Tangermünder Elbdeichmarathon durch zwei Ortschaften. Ging es in den ersten Jahren noch an Bölsdorf vorbei, so geht es jetzt durch den Ort durch. Links und rechts der Straße stehen Tische und Bänke für die Helfer, darauf aufgereiht Becher mit Wasser, Cola, Schorle, Schüsseln mit aufgeschnittenem Obst. Mittendrin finden sich auch Krach machende Instrumente. So wird Stimmung erzeugt, werden die Läufer angefeuert.

In Buch und auch Bölsdorf herrschte gestern für einige Stunden Dorffeststimmung. Es wurde geklatscht, gejubelt, angespornt, Essen und Trinken verteilt. Luftballons und bunte Papierschlangen schmückten die Häuser. Kinder streckten die Arme aus. Einige Läufer klatschten die kleinen Hände mit Freude ab. Auf die hin und wieder geplagten Gesichter zauberte dieser kleine Akt ein Lächeln. Damit ging es um die Linkskurve hinaus aus Buch in Richtung Schelldorf.

Bilder