Die Kleinste Galerie in Arneburg feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Sieben Ausstellungen – von Malerei und Grafik über Cartoons bis hin zu Plastiken – werden eröffnet. Die erste Exposition gibt es bereits am 19. Januar. Gerhard Dietrich ist dann zu Gast.

Arneburg. "Interessante Künstler werden 2011 ausstellen, darunter auch aus der Region", blickt Arne Könnecke voraus. Der Galerist freut sich aber besonders auf die Veranstaltung am 16. Februar. Diese Veranstaltung der Kleinsten Galerie wird anders als sonst üblich. Es ist keine herkömmliche Ausstellungseröffnung. "Die Kleinste Galerie wird 30 Jahre alt", so Könnecke.

Im Rahmen der "kleinen Geburtstagfeier" will der Arneburger auf 30 Jahre Galeriearbeit zurückblicken. Einen großen Überblick über die Geschichte der Arneburger Ausstellungen unter Könneckes Federführung wird es aber erst in zwei Jahren geben. Dann wird die 200. Ausstellung eröffnet. Diese wird voraussichtlich auch die letzte sein.

Aber zurück zum Jahr 2011. Sieben Ausstellungen sind in diesem Jahr zu erwarten, jeweils ab 19 Uhr im Hotelrestaurant "Goldener Anker". Am Mittwoch, 19. Januar, startet die 185. Gerhard Dietrich aus Späningen, einer der genannten Künstler aus der Region, zeigt seine Malereien und Grafiken.

Grafiken sind am 9. März zu sehen. In der Kleinsten Galerie ist es Tradition, dass rund um den Frauentag auch Frauen dort ihre Werke präsentieren. Dieses Mal ist es die Wolfsburgerin Doris Bronold. Die Ideen für ihre Motive findet sie in der Natur, in ihrem Garten, auf Reisen, beim Hören von Musik oder beim Lesen.

Eine besondere Veranstaltung wird es im Mai geben. Im Rahmen des 15. Altmärkischen Heimatfestes (13. bis 15. Mai) in Arneburg ist ein Künstlerkaleidoskop zum Thema "Bilder aus der Altmark" vorgesehen. Mehrere altmärkische Künstler zeigen ihr Schaffen. Die Vernissage findet am 4. Mai statt.

Mit Grafiken und Plastiken im Gepäck kommt die Magdeburgerin Cathleen Meier im Juni in die Elbestadt. Die 40-Jährige ist renommierte Handpressendruckerin. Nach dem Praktikum bei der Denkmalpflege nahm sie das Studium der Bildhauerei an der Burg Giebichenstein-Hochschule für Kunst und Design Halle/Saale auf. Seit Mai 2001 ist sie freischaffend tätig. Sie arbeitet mit Holzschnitten und Plastiken (Beton, Stein, Bronze …).

Am 10. August kommt Elfriede Raphael aus Suhl. Die Ehefrau von Gerhard Heinrich, der im Vorjahr in Arneburg ausstellte, feiert ihren 70. Geburtstag in der Kleinsten Galerie.

Der Oktober ist traditionell der Monat, in dem Arne Könnecke Satire, Karikaturen, Comics oder Cartoons zeigt. So auch in diesem Jahr. Am 5. Oktober ist Max Stock aus Berlin zu Gast. Er zeigt seine Cartoons. Zu seinen Arbeiten zählen zudem Porträts, Bilder und Plakate.

Den Jahresabschluss macht der Berliner Peter Hoffmann. Er stellt im November im Hotelrestaurant Malerei und Grafik aus.