Stendal (vl) l Das Amtsgericht hat drei Polen im Alter von 23 bis 29 Jahren nur drei Monate nach ihrer Festnahme wegen bandenmäßigen Ladendiebstahls zu Haftstrafen verurteilt. Der als Haupttäter geltende Angeklagte muss für ein Jahr und acht Monate ins Gefängnis. Die nicht vorbestraften Mitangeklagten erhielten einjährigen Bewährungsstrafen. Zu den Tatvorwürfen: Am 14. August waren die drei Angeklagten gestellt worden, als sie versuchten, Kosmetika aus dem Kaufland-Supermarkt in Stendal-Stadtsee zu entwenden. Zudem wurden sie mit Diebstählen in Kaufland-Filialen in Göttingen und Brandenburg in Zusammenhang gebracht.

Mehr dazu morgen in der gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.