Bismark ( aju ). Zur Adventsfeier des Bismarker Kleingartenvereins " Völkerfreundschaft " wartete Vorsitzender Hans-Günther Zabel bei seinem Rückblick 2009 mit einer Überraschung auf. Neben dem zweiten Platz von 34 Vereinen im regionalen Gartenwettbewerb nahmen die Bismarker erstmals am Landeswettbewerb teil. Unter 1900 Anlagen in Sachsen-Anhalt gehörte die Anlage in Bismark zu den 13 ausgewählten, die noch einmal unter die Lupe genommen wurden.

Zwar reichte es nicht für die Qualifikation zum Bundeswettbewerb, aber neben den drei Erstplatzierten wurden drei weitere Vereine mit Sonderpreisen bedacht, die nach Halle, Dessau und Bismark gingen. Den Sonderpreis beim 3. Landeswettbewerb " Leben und Begegnen im Grünen " nahmen Hans-Günther Zabel und seine Ehefrau im Oktober im Schloss Letzlingen aus den Händen von Landwirtschaftsminister Onko Aeikens in Empfang. " Erstmals bekamen wir auf Landesebene eine solche Auszeichnung ", präsentierte Zabel auf der Adventsfeier stolz den Glaspokal. " Ein großer Erfolg und euer Verdienst. "