Möringen. Großer Trubel herrschte am Sonnabendvormittag in der Turnhalle in Möringen. Die Grundschule lud Kinder und Eltern zum Familiensportfest ein. Nachdem im vergangenen Schuljahr zu Frühlingsbeginn der sportliche Frühjahrsputz ins Haus stand ( alle Wettspiele drehten sich um den Hausputz ), stand diesesmal das runde Leder im Mittelpunkt. Sportlehrer Uwe Blömer ließ sich die verschiedensten Staffelspiele zum Thema Fußball einfallen. Zum einen stimmt das Sportfest so auf die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft im kommenden Jahr in Südafrika ein, zum anderen würdigten die Teilnehmer so die Erfolge der deutschen Fußballfrauen, die den WM-Titel derzeit tragen.

Das gesamte zweistündige Familiensportfest richtete Blömer wie ein Fußballturnier im Stadion aus. Es begann mit dem Einzug der Sportler aus ihren Kabinen. Während Musik ertönte, zogen die Teilnehmer eine Runde durch die Halle. Es folgte das Spiel zur Erwärmung. Dabei warfen sich die Teilnehmer gegenseitig ab. Schließlich folgten die Staffelspiele. Unter anderem wurden die Mitspieler dabei wie Fußballer beziehungsweise Fußballfans ausgestattet. Natürlich immer unter dem Aspekt : " Tempo, Tempo " versteht sich. Für die Siegermannschaft gab es einen Pokal. Wobei bei den meisten Teilnehmern nicht der Sieg, sondern das Dabeinsein und Mitmachen im Vordergrund standen.

Auch die Eltern beteiligen sich gern am Sportfest. Sie nutzen es, um sich einmal wieder zu treffen. Ehrgeizig sind sie bei der Sache und wollen viele Punkte für ihre Mannschaft holen.