Stendal ( ro ). Zwei Dinge einten die Musiker, die am Freitagabend im Tanzzentrum an der Fabrikstraße zum Benefizkonzert " Musiker für eine saubere Umwelt " aufspielten : ihr Engagement gegen das geplante Steinkohlekraftwerk in Arneburg und die Grundlagen ihrer Musik. Ob " Baumgeist ", " Die Siedler ", " Die Tippelbrüder " oder Rainer Trunk – bei allen Unterschieden im Sound prägen sie einen sehr markanten eigenen Stil, der sowohl in der Altmark verwurzelt als auch offen für die Einflüsse aus anderen Teilen der Welt ist. Uli Kirsch war erkrankt und musste absagen. Rund 200 Besucher waren der Einladung der Bürgerinitiative gegen das Steinkohlekraftwerk gefolgt und genossen einen klangvollen Abend mit engagierter Musik. Eröffnet wurde er von einer Tanzgruppe des TV Popcorn.

Mit dem Erlös des Benefizkonzerts will die Bürgerinitiative weitere Aktionen, eventuell notwendige Anwalts- und Gerichtskosten finanzieren.