Tangermünde ( aho ). Die Mitglieder der Bürgerinitiative " Gegen das Steinkohlekraftwerk Arneburg " bieten am Mittwoch, 2. September, eine Informationsveranstaltung an. Sie beginnt um 19 Uhr im Hotel " Am Rathaus " in der Langen Straße 70.

Die Bürgerinitiative möchte während dieses Treffens darüber informieren, mit welchen Schäden an Elbe und Biosphärenreservat Elbe gerechnet werde muss, wenn die Pläne zum Bau eines solchen Kraftwerkes bei Arneburg in die Tat umgesetzt werden. Die Mitglieder wollen die Menschen der Altmark damit konfrontieren, mit welchen Giften die Umwelt und letztendlich auch weite Teile entlang der Elbe und der Altmark belastet werden, wenn das Kraftwerk tatsächlich seinen Betrieb aufnehmen sollte. Sie werden darauf verweisen, welche Auswirkungen der Bau eines Steinkohlekraftwerkes auf den Tourismus in der Region haben wird.

Außerdem wollen die Initiatoren der Bürgerinitiative über den " ökologischen und ökonomischen Unsinn eines solchen Werkes in der Altmark ", so der Tangermünder Dr. Eberhard Puls, aufklären.