Stendal ( smo / ri ). Seit fünf Jahren gibt es im Stendaler Tiergarten wieder Wildschweinnachwuchs : In dem im Oktober vergangenen Jahres sanierten Gehege erblickten am 24. April fünf Frischlinge die Schweinewelt. Inzwischen sind sie unermüdlich unterwegs, erkunden die Umgebung – immer unter den wachsamen Augen von Mutter Moni, die aus dem Tierpark Stralsund stammt. Der Schweinevater ist übrigens Frido aus Deetzer Warthe.

Die Vorgänger der jungen Wildschweinfamilie im Stendaler Tiergarten wurde übrigens vor der Gehegesanierung in Österreich ausgewildert. Das, so die Stadtverwaltung auf Nachfrage der Volksstimme, soll auch mit dem Nachwuchs dieses Jahres passieren, falls der Platz nicht ausreicht.