Späningen ( mmi ). Betörender Duft im Späninger Kindergarten : Grund dafür war ein Kochkurs für Erwachsene. Frische, gesunde Zutaten, gewürzt mit jeder Menge Spaß und vielen Informationen, ergaben ein vollwertiges Erlebniskochen.

Angeregt durch die Meßdorferin Alexandra Tinneberg, trafen sich in der Späninger Kita gesundheitsbewusste und kochbegeisterte Frauen, um in gemütlicher Runde zu köcheln und zu schnabulieren. Als Kursleiter konnte Ulf Dähnrich aus Hohenberg-Krusemark gewonnen werden. Ulf Dähnrich und seine Frau Birgit haben sich schon seit zwei Jahren der Vollwert-Küche verschrieben. Eine Leidenschaft, die beide teilen und täglich leben. " Gesund kochen und essen muss nicht mit Verzicht auf Genuss verbunden sein ", erklärte Ulf Dähnrich. " Unsere Kochschule soll einen Beitrag leisten, die Kultur des Kochens und Essens zu erhalten und die Menschen aufzuklären ", so Dähnrich. Es gebe viele Ernährungslügen und es werde viel suggeriert, um die Marktwirtschaft anzutreiben oder den Kommerz zu bedienen. " Uns ist es wichtig, die Nahrung so natürlich zu belassen, wie sie ist, um so einen Beitrag für unsere Gesundheit zu leisten ", erläuterte Ulf Dähnrich.

Da viele der Anwesenden Kinder zu Hause haben, standen am Donnerstag herzhafte und süße Brotaufstriche, Waffeln und Pizza auf dem Programm. Der Unterschied zu den herkömmlichen Rezepten liegt in der Verwendung von Vollkornmehlen sämtlicher Getreidearten, Honig als Ersatz für raffinierten Zucker oder aber auch Steinsalz. " Das Salz, das in Supermärkten verkauft wird, ist Industriesalz, also ein Abfallprodukt. Besser für die gesunde Ernährung ist Stein- oder Meersalz ", erklärte Dähnrich.

Mit all den guten Tipps und Anregungen entstand ein leckeres Menü aus Kichererbsencreme, Salat, Frischkornmüsli und Pizza von Lauch, Paprika und Fenchel. Den Magen schloss zu guter Letzt eine Waffel mit Schokocreme oder Apfelkompott. Am Ende des Abends waren sich alle Teilnehmer einig, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein soll.