Hornhausen. Zu einer Geburtstagsfeier gehören natürlich viele gut gelaunte Gäste, ein Ständchen und ein Geburtstagskuchen. All das gab es am Freitag in Hornhausen. Ein ganz besonderes "Geburtstagskind" feierte hier seinen 97. Jahrestag und sieht, wie die Gäste bestätigten, immer noch richtig gut aus: die Bördelandschule.

Die Schüler der ersten bis dritten Klasse eröffneten das große Fest auf dem Schulhof mit einem bunten Frühlingsstrauß aus Liedern wie "Herzlich Willkommen!" und "Dem Lied von den Vokalen", Gedichten und Tänzen. Die Leiterin der Bördelandschule, Silke Heick, begrüßte alle Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der Schule sowie Kooperationspartner und lud sie zu einem Bummel über den Ostermarkt ein.

Zu den zahlreichen Gratulanten gehörten neben Ortsbürgermeister Lothar Lortz auch Vertreter der Europaschule aus Oschersleben und der Reiterstein-Grundschule aus Hornhausen. Die Wochen vor der großen Geburtstagsfeier hatten Schüler und Lehrer der Bördelandschule genutzt, um einen Markt mit zahlreichen Aktivitäten vorzubereiten. Beim Büchsenwerfen und Ostereier-Trudeln waren ein sicheres Auge und eine ruhige Hand gefragt. An anderen Ständen konnten die Besucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Ostereier oder kleine Geschenke bemalen. Auch beim Flohmarkt fand so mancher noch ein passendes Geschenk für das bevorstehende Osterfest. Über den Markt wehte bei frühlingshaften Temperaturen der verführerische Duft von frisch gegrillten Würsten und die Gäste merkten, dass ein Marktbesuch auch hungrig macht. Sie ließen sich die Köstlichkeiten vom Grill schmecken. Aber auch für alle, die Süßes mögen, war reichhaltig gesorgt.

Schulleiterin Silke Heick bedankt sich bei allen, die diesen Tag unvergesslich werden ließen.

Bilder