Mit Veranstaltungen für Kinder, Senioren und junge Leute ist gestern das Oschersleber Schützen- und Bodefest eröffnet worden. Auch heute und morgen wird den kleinen und großen Gästen eine Menge geboten.

Oschersleben. Kaum war der erste Ton zu hören, da wurde auch schon mitgeklatscht und mitgeschunkelt. Mit der Show, die gestern Nachmittag im Festzelt auf dem Schützenplatz über die Bühne ging, hatten die Volkssolidarität und die Stadt als Veranstalter den Nerv der etwa 250 Seniorinnen und Senioren getroffen. Ob die Heideländer Musikanten, das Showballett Happy Legs oder der Bauchredner Berny, sie alle bereiteten den Besucherinnen und Besuchern viel Freude und bekamen dafür reichlich Applaus.

Den bekamen zuvor auch Heidemarie Fritsch und Dieter Klenke. Denn die amtierende Geschäftsführerin des Regionalverbandes Ohre-Börde der Volkssolidarität und Bürgermeister Dieter Klenke haben zu Beginn der Veranstaltung diese Show und damit das gesamte Oschersleber Schützen- und Bodefest eröffnet.

Während sich also im Festzelt vornehmlich die ältere Generation amüsierte, hatten einen Steinwurf entfernt zahlreiche Mädchen und Jungen bei einem "tierischen Kinderfest" ihren Spaß. Am Sämann war unter anderem eine Arche-Noah-Hüpfburg aufgestellt, auf der sich die kleinen Besucher so richtig austobten. Aber auch beim Känguru-Boxen, beim Kuhwettmelken und anderen lustigen Spielen hatten sie ihren Spaß.

Den hatten auch schon am Vormittag fast 300 Kinder, die vor allem aus Kindertagesstätten in das Festzelt gekommen waren, um sich das Musical "Hans im Glück" anzusehen.

Das Schützen- und Bodefest wird am heutigen Sonnabend mit zahlreichen Angeboten fortgesetzt und hält auch am morgigen Sonntag noch viele abwechslungsreiche Programmpunkte bereit. Einer der Höhepunkte ist abermals das Boderennen, das am Sonntag um 14 Uhr gestartet wird.

Bilder