Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter dem Team der Stadtund Kreisbibliothek Wanzleben. Neben dem Entleihungsgeschäft boten sie ihrem Publikum auch zahlreiche Veranstaltungen und konnten sich über eine Auszeichnung freuen. An die Erfolge soll im Jahr 2010 angeknüpft werden.

Wanzleben. " Obwohl Wanzlebens Einwohnerzahl abnimmt, haben wir unsere Leistungen stabil gehalten ", erklärte die Leiterin der Stadtund Kreisbibliothek in Wanzleben, Ilona Bloch, bezüglich der Bilanz über das vergangene Jahr. Festzustellen ist auch, dass die Entleihungen bei manchen Medien wie Kassetten oder Videos zurückgeht.

Die Zahlen aber können sich sehen lassen. So hat die Stadtund Kreisbibliothek derzeitig insgesamt 30 702 Medien im Bestand. Aufgrund der Unterstützung der Stadt, die 10 000 Euro zur Verfügung stellte, und einer Förderung in Höhe von 5 000 Euro durch das Land Sachsen-Anhalt konnten im Jahr 2009 2 181 neue Medien angeschafft werden. Das wussten auch die Bibliotheksnutzer zu schätzen. 1037 Benutzer ( zwei weniger als im Vorjahr ) haben 62402 Entleihungen getätigt. " So ist jedes Medium im Durchschnitt zweimal ausgeliehen wurden, dabei ist aber klar, dass ein Medium häufiger ausgeliehen wird als ein anderes ", so Ilona Bloch. Unter den 1037 Benutzern sind 353 Kinder bis 12 Jahre und 146 Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Allein in diesen statistischen Daten macht sich bemerkbar, dass sich das intensive Bemühen von Lesern, das die Bibliotheksmitarbeiter schon in Krabbelgruppen beginnen und in Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen fortsetzen, lohnt. " Wir haben viele Stammleser ", freut sich die Bibliotheksleiterin.

Und die kommen durchaus häufiger, was unter dem Stichwort " Besucher " zu erkennen ist. Insgesamt wurden 13 876 Besucher gezählt, von denen 2 573 nicht nur in dem Medienangebot der Bibliothek stöberten, sondern auch die Veranstaltungen besuchten. Insgesamt lockten im vergangenen Jahr 138 Veranstaltungen die Interessenten in die Bibliothek, darunter waren beispielsweise Einführungen in die Bibliotheksbenutzung und Onlinerecherche, aber auch Autorenlesungen, das Bilderbuchkino oder Ausstellungen. Die Ausstellungen waren im vergangenen Jahr von Klaus Marczinowski aus Gröningen, Walter Götze aus Wanzleben und von Schülern der Wanzleber Sekundarschule. Unter den 13 Autoren, die verschiedene Veranstaltungen gestalteten, waren einige, die längst keine Unbekannten mehr in der Bibliothek sind.

Zu den Höhepunkten gehörten die Aktion " Deutschland liest ", die Integration in die Landesliteraturtage, die in Haldensleben stattfanden, aber auch mehrere Vorlesewettbewerbe. " Erstmalig haben wir bei uns den Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs " Lesekrone bei uns durchgeführt, an dem sich 22 Schulsieger der vierten Klassen aus dem Landkreis Börde beteiligten ", erklärte die Bibliotheksleiterin.

Aber es geht auch ohne den persönlichen Kontakt vor Ort. Die Wanzleber Stadt- und Kreisbibliothek bietet aber auch die Möglichkeit, mit einem Internetkatalog zu arbeitet. Hier wurden 2358 Recherchen registriert.

Bei der gesamten Bibliotheksarbeit wird auf Qualität gesetzt. Dafür haben die beiden Bibliothekmitarbeiterinnen

auch mehrmals die Schulbank gedrückt. Im Ergebnis wurde die Wanzleber Bibliothek im Oktober des vergangenen Jahres mit dem Qualitätssiegel " ServiceQualität Sachsen-Anhalt " Stufe I ausgezeichnet. Doch die beiden Mitarbeiterinnen streben noch mehr Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheit an und arbeiten nun bereits daran, die Stufe II des Qualitätssiegels zu erreichen.

Dazu haben sie sich aber auch für dieses Jahr einige Ziele gesetzt. So wird als Höhepunkt des Jahres im November eine Festwoche unter dem Titel " 100 Jahre Bibliothek " stattfinden. Dabei sind mehrere Veranstaltungen geplant und auch die Schulen der Stadt sollen in die Festwoche integriert werden. Mit dem " Lesesommer 2010 in Sachsen-Anhalt " ist ein neues Projekt geplant, das die Lesefreude bei Schülern fördern soll. Dafür werden Schüler gesucht, die in den Sommerferien freiwillig mehrere Bücher aus der Bibliothek lesen und dazu Fragen beantworten möchten.

Außerdem soll natürlich an die bewährten Veranstaltungen angeknüpft werden. So wird es wieder Autorenlesungen, Führungen für die Schulen, Piratennächte für Grundschüler, das Programm " Bib-fit " für die Kindergärten und auch vier Ausstellungen in den Räumen der Bibliothek geben. Die erste Ausstellung des Jahres wird wiederum Klaus Marczinowski aus Gröningen gestalten. Die Ausstellungseröffnung und eine literarisch-musikalische Lesung zum Leben und Werk der Dichterin Frieda Jung ist für Donnerstag, 4. Februar, um 15. 30 Uhr ge-plant. Dabei werden historische Texte, Gedichtvorträge und Texte aus der biografischen Erzählung " Frieda Jung – Freud und Leid im Leben einer ostpreußischen Dichterin " von Klaus Marczinowski zu hören sein.

Für ein weiteres Angebot der Bibliothek ist Eile geboten. Am 20. März wird wieder ein Bus von Wanzleben aus zur Leipziger Buchmesse starten. Wer an diesem Ausflug teilnehmen möchte, sollte sich umgehend ( spätestens bis 29. Januar ) in der Bibliothek anmelden.