Die Geschäftsräume der Wefensleber Sparkassenfiliale bleiben aus technischen Gründen bis auf weiteres für den Kundenverkehr geschlossen. Die SB-Zone mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker ist davon aber nicht betroffen.

Wefensleben. Eine Schrecksekunde durchlebten die Mitarbeiterinnen gestern, als sie die Geschäftsstelle betraten : Von der Decke tropfte Wasser, am Boden hatte sich schon eine matschige Lache gebildet. Wahrscheinlich hat sich getauter Schnee durch die Decke gearbeitet. Wie dieser ins Gebäudeinnere dringen konnte, sei bislang nicht geklärt. " Es handelt sich wohl um witterungsbedingte Schäden. Genau können wir aber leider noch nicht sagen, was jetzt die Ursache dafür ist ", sagte Geschäftsstellenleiterin Gundula Erben gegenüber der Volksstimme. " Es besteht jedoch kein Grund zur Beunruhigung. "

Die Verantwortlichen fassten den Entschluss, den Bereich für die Kunden vorerst zu sperren, zumal hier nun die Handwerker anrücken, um Ursachenforschung und Instandsetzung zu betreiben. Solange werde voraussichtlich auch die Filiale geschlossen und nur der SB-Bereich im Vorraum zugänglich sein, hieß es gestern. " Wir arbeiten daran und werden das Problem so schnell wie möglich beheben. Allerdings ist noch nicht erkennbar, wann die Geschäftsstelle wieder öffnet ", erklärte dazu Sparkassensprecherin Ursula Bähre.

In der Zwischenzeit würden die Kollegen in der Eilsleber Geschäftsstelle die Kundenbetreuung für die nächsten Tage übernehmen. Man könne sich jedoch auch an andere Sparkassen in der Region wenden ( siehe Infokasten ), so Bähre.

Ausweichfilialen

• Eilsleben : Rudolf-Breitscheid-Straße 5

• Harbke : Ring 8

• Völpke : Ernst-Thälmann-Straße 33