Hadmersleben ( yhe ). Das Sommerfest im Alten- und Pflegeheim Hadmersleben ist nicht nur für die Bewohner ein besonders Ereignis und ein fester Bestandteil des Veranstaltungsjahres. Viele Männer und Frauen aus den umliegenden Dörfern nehmen die Einladung zum Fest gern an. Und das hat einen ganz einfachen Grund. Hier treffen sie viele alte Bekannte oder ehemalige Nachbarn wieder, die heute in der Pflegeeinrichtung leben. Das Sommerfest ist eine schöne Gelegenheit, sich zu besuchen, mal wieder miteinander ins Gespräch zu kommen. Viele schöne und alte Erinnerungen werden dabei ausgetauscht. Zudem schauen sich die Gäste auch die Einrichtung an. In diesem Jahr gab es viel Neues zu entdecken, ist doch in wenigen Wochen der Anbau mit einer weiteren Pflegestation fertig gestellt.

Im Namen der Heimleitung begrüßte Pfarrer Rudolf Susyk als Vertreter des Stiftungsbeirates die vielen Gäste und Heimbewohner. Sie alle hatten unter zahlreichen Sonnenschirmen und Pavillons Platz genommen. Schon bald schritten die Köche Kurt Andräe und Wolfgang Diefert zur Tat : Wie jedes Jahr hatten sie in der Gulaschkanone eine Suppe zubereitet. Im Verlauf des Tages folgten Kaffee und Kuchen und Eis sowie zahlreiche Getränke. Gern nahmen etliche Gäste wiederum die Einladung zu einer Kremserfahrt an.

Heimleiterin Cornelia Reichert weiß an diesem besonderen Tag ein bewährtes Team an ihrer Seite. Ob Pflege- oder Küchenkraft – beim Sommerfest fassen allen mit zu. " Davor ziehe ich jedes Jahr den Hut und sage Dankeschön ", so die Leiterin.

Seit einigen Jahren ist es inzwischen Tradition, dass sich nach dem Sommerfest die Mitarbeiter zusammenfinden. In diesem Jahr dankte Cornelia Reichert besonders den Mitarbeiterinnen, die sich weiterbildeten und die Lehrgänge sehr erfolgreich abschlossen.