Wanzleben ( skr ). Auf Grund von Parkflächenmarkierungsarbeiten wird für den Zeitraum Mittwoch und Donnerstag ( 8. / 9. Juli ) auf dem Wanzleber Marktplatz und in der Schulstraße Höhe Post bis zum Augenoptiker-Geschäft kein Parken möglich sein. In diesen Straßen gilt dann absolutes Halteverbot. Die Bauarbeiten beginnen an beiden Tagen um 7 Uhr und enden 17 Uhr. " Während der zweitägigen Bauphase darf hier nicht gehalten werden, da der Spezialkleber für die Markierungen aushärten muss und dabei nicht belastet werden darf. Natürlich benötigen auch die Firmenmitarbeiter an dieser Stelle Baufreiheit ", teilt Erika König, Leiterin des Ordnungsamtes der Verwaltungsgemeinschaft " Börde " Wanzleben, gestern mit.

Die Maßnahme sei nötig geworden, da die alten am Boden befestigten Markierungsnägel ( zur Abgrenzung der Parkflächen ) bereits verschlissen sind und für den Autofahrer nicht mehr von dem verlegten Pflaster zu unterscheiden sind. " Die neuen Straßennägel sind dann mit gelben Reflektoren versehen, die sich somit abheben und auch nachts besser erkennbar

sind. Ich hoffe, dass die Wanzleber und auch unsere Gäste für diese Maßnahme Verständnis haben ", so König. Als Ausweichparkplatz soll die Parkfläche hinter der Wanzleber Sekundarschule genutzt werden. ", Da zurzeit Schulferien sind, ist der Parkplatz an der Sekundarschule nicht so stark frequentiert. Die Entfernungen zum Markt und der Schulstraße sind von dort aus gesehen für den Autofahrer sicher zumutbar ", sagt die Amtsleiterin. Man hoffe während der Parkflächenmarkierungsarbeiten auf das Verständnis aller Verkehrsteilnehmer. Von Maßnahmen, wie Abschleppen, wolle man aber absehen.