Zahlreiche Seehäuser folgten am Sonnabend der Einladung der Kirchengemeinde zum St .-Floriansfest in den Garten der Laurentius-Kirche. Mehrere Vereine organisierten hier Spaß und Spiel, bauten unter anderem Stände zum Basteln und Spielen sowie einen Kuchenbasar auf. Vor allem unter den Kulturinteressenten gab es ein wichtiges Thema : Die Stadt hat 500 000 Euro Fördermittel für die Sanierung des Kirchturms und Neuerrichtung des Daches beim Land beantragt. Nächsten Sonnabend soll es zudem ein Konzert ab 15. 30 Uhr in der Paulskirche zu Gunsten der Sanierung des Bauwerkes geben.

Seehausen. Die Erfüllung des Traums von einer intakten Stadtkirche könnte für die Seehäuser wahr werden. Vor zwei Monaten hat die Stadt einen Fördermittelantrag beim Land gestellt. 500 000 Euro soll die Sanierung des zirka 69 Meter hohen Kirchturmes und die Errichtung eines neuen Daches kosten.

Sollte das Geld f ießen, müssten zum Beispiel Gäste bei Regenschauern während eines Festes, wie es am Sonnabend beim St .-Floriansfest der Fall war, nicht in die aufgestellten Zelte f üchten, sondern könnten auch die Laurentiuskirche nutzen. Doch aktuell hat der Sakralbau seit den 70 er Jahren kein Dach mehr. Dr. Helmut Schröder kämpft seit Jahren im Förderverein Seehäuser Kirchen auch für den Erhalt dieses besonderen Bauwerkes. Er weiß, wie knapp die Mittel für Kirchensanierungen vom Land vergeben werden. Drei Millionen Euro stünden jährlich im Land als Fördermittel für sakrale Bauten zur Verfügung. Da könne man sich ausrechen, wie hoch die Chance ist, dass Seehausen die halbe Million Euro Förderung bekommt. Bürgermeister Eckhard Jockisch zeigt sich dennoch zuversichtlich : " Der Turm muss der Nachwelt erhalten bleiben ", erklärt er. Das Bauwerk war im Jahr 1511 fertig gestellt worden. Das bedeutet, dass hier in zwei Jahren eine 500-Jahr-Feier ansteht. " Und bis dahin wollen wir den Turm saniert haben ", erklärt Jockisch. Eine Untersuchung für eine Sanierung und ein Nutzungskonzept sei mit allen Beteiligten vom Oschersleber Ingenieurbüro Elke Weinrich erarbeitet worden. Danach werden für die denkmalgerechte Sanierung allein für den rund 500 Jahre alten Turm rund 170 000 Euro veranschlagt. Das Dach und entsprechende Sicherungsarbeiten kosten rund 200 000 Euro. Insgesamt beläuft sich die veranschlagte Summe für die Sanierung und Wiederbelebung der Laurentiuskirche auf 500 000 Euro. " Wir sammeln deshalb auch weiter Spendengelder für den Eigenmittelanteil ", erklärt Dr. Helmut Schröder. Beim ersten Benef zkonzert des Fördervereins Seehäuser Kirchen ( aktuell 20 Mitglieder ) im vergangenen Jahr kamen über 1000 Euro zusammen. Für das zweite Benef zkonzert konnte jetzt die Magdeburger Band " Dezernat 6 " gewonnen werden. Sie spielt am kommenden Sonnabend ab 15. 30 Uhr in der Paulskirche in Seehausen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Kirche soll nach der Sanierung als Kulturzentrum für Feste, Konzerte sowie für andere Veranstaltungen offen stehen. Pfarrer Thomas Seiler : " Wir unterstützen das Vorhaben nach allen Kräften. " Er dankte auch allen Vereinen, die zum Gelingen des St .-Floriansfestes beigetragen haben.