Hasselfelde/Elend (bfa) l Der Ortsbürgermeister des Oberharzer Ortsteils Elend, Carsten Brett (parteilos), ist am späten Dienstagabend von all seinen politischen Ehrenämtern zurückgetreten. Brett reagierte damit auf die Ablehnung eines kommunalen Wechsels seines Heimatortes Elend zur Stadt Wernigerode. Der Antrag dazu war unmittelbar zuvor vom Stadtrat Oberharz klar abgelehnt worden (die Volksstimme berichtete). Der 54-jährige Forstexperte war bis Juni 2015 als Ortsbürgermeister von Elend gewählt und war zugleich Mitglied im Stadtrat Oberharz. Nun übernimmt Stellvertreter Ralf Gläsing, wie Carsten Brett Mitglied der Freien Wählergemeinschaft des Oberharzortes, kommissarisch die Amtsgeschäfte. Die Volksstimme berichtet in der Printausgabe Wernigerode am Donnerstag ausführlich über den Rücktritt und die Konsequenzen.