Mit einem "Tag der offenen Tür" hat die Kindertagesstätte "Am Westend" ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Für die Kleinen gab es natürlich eine große Geburtstagstorte und viele weitere Überraschungen.

Blankenburg l Aufregender Tag für die Knirpse der Kindertagesstätte "Am Westend" in Blankenburg: Fast auf den Tag genau vor 60 Jahren war ihr Kindergarten eingeweiht worden. Und das wurde am Montag kräftig gefeiert.

Vor dem Anschneiden der dreistöckigen Geburtstags-torte erzählten Claudia Taeger-Buch und Christina Moj mit ihren Handpuppen eine spannende Schatzsucher- und Piratengeschichte. Sie gastierten bereits zum dritten Mal "Am Westend" und waren wieder begeistert von der Atmosphäre in der modernen Einrichtung in der Grefestraße.

Davon überzeugten sich am Nachmittag auch zahlreiche Eltern, Großeltern und Neugierige beim "Tag der offenen Tür". Die "Käfergruppe" eröffnete das Programm musikalisch, ehe die Kinder den riesigen Außenbereich eroberten. Viele Schaulustige nutzten die Möglichkeit, sich durch die Räume führen zu lassen. Ein besonderer Magnet war die Diashow mit Fotoimpressionen aus sechs Jahrzehnten toben, lachen und spielen am Westend.

Die Kindertagesstätte "Am Westend" in wurde am 1. Juni 1954 als Betriebskindergarten der "Harzer Werke" auf dem Ruinenfeld der ehemaligen Ziegelei feierlich eröffnet. Bereits am 1. September 1958 feierte sie ihre Erweiterung. 1970 erhielt sie den Namen "Kindergarten der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft" und öffnete sich auch Kindern aus dem angrenzenden Wohngebiet. Am 1. Januar 1991 übernahm die Stadtverwaltung das Areal, stellte die Heizungsanlage auf Erdgas um und ließ das Dach erneuern. Seit 1. Januar 1994 ist der Gemeinnützige Verein für Sozialeinrichtungen (GVS) Träger des Hauses. Er ließ es zwischen August 2000 und August 2001 aufwendig sanieren und modernisieren. Das Konzept orientiert sich an den von der Berliner Gymnastiklehrerin Elfriede Hengstenberg entwickelten Spiel- und Beschäftigungsangeboten. Sie sollen bei den Kinder Gemeinschaftsfähigkeit, Toleranz, Kreativität und Schöpfertum ausprägen sowie eine gesunde Lebensweise fördern.

Aktuell werden am Westend 87 Mädchen und Jungen im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt von zwölf Erzieherinnen betreut.

 

Bilder