Blankenburg hat ein "Dampflädchen". Die Arbeitsgemeinschaft Rübeland koordiniert in der ehemaligen Touristinfo am Markt die Sonderfahrten mit der historischen Dampflok 95 027 - der "Bergkönigin".

Blankenburg l Wernigerode hat einen "Dampfladen" für die Harzer Schmalspurbahnen (HSB), Blankenburg seit dieser Woche ein "Dampflädchen" für die Angebote rund um die Rübelandbahn. In dem kleinen Büro in der Marktstraße 3, in dem bis vor kurzem die Harzer Wandernadel und davor die Tourist- und Kurinfo ihren Sitz hatten, koordiniert nun Stephan Nickell die regelmäßigen Sonderfahrten mit der historischen Dampflok 95 027 - der "Bergkönigin".

Der Blankenburger freute sich besonders über den Umzug von der Tränke- in die Marktstraße: "Denn welche Dampflok hat schon ein eigenes Lädchen?!", sagt er und hat das Schaufenster und das Servicebüro entsprechend gestaltet. Dort gibt es ab sofort alle Tickets für die Fahrten von Blankenburg nach Rübeland - die nächsten Fahrten finden am 25. und 26. Oktober statt - sowie Souvenirs und eine Vielzahl an Bahnliteratur aus dem Verlag Dirk Endisch. Ergänzt werden soll das Angebot künftig auch um Fahrkarten für die HSB. Das Büro der Arbeitsgemeinschaft Rübelandbahn ist montags bis freitags von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Aktuell können dort auch noch Tickets für die Dampfsonderfahrt der Traditionsgemeinschaft Dampflok 50 3708-0 gebucht werden. Sie führt die Eisenbahnfreunde in historischen Waggons am Sonnabend, 13. September, zum Winzerfest nach Freyburg. Abfahrt ist um 8.29 Uhr in Blankenburg.

www.arbeitsgemeinschaft-ruebelandbahn.de