"Drei Mieter und ein Entführungsfall" heißt das neue Stück der Silstedter Theatergruppe. Die Hobbyschauspieler proben seit Wochen eifrig. Am 24.Oktober wird in Silstedt Premiere gefeiert. Weitere Vorführungen im ganzen Harzkreis folgen.

Silstedt (isi) l Seit Wochen proben die Mitglieder der Silstedter Theatergruppe für die neue Komödie "Drei Mieter und ein Entführungsfall". Kurz vor der Premiere am 24. Oktober treffen sich die Hobbyschauspieler sogar mehrmals wöchentlich.

"In diesem Jahr dreht sich alles um Oma Berta", informiert Heinz-Jürgen Köhler von der Theatergruppe. "Sie ist zwar schon in die Jahre gekommen ist, hält sich aber trotzdem fit - frei nach dem Motto ,Alles was Spaß macht, hält auch jung`". Ins Altersheim wolle sie noch lange nicht abgeschoben werden. "Bertas Haus ist groß genug, und so nimmt sie, sehr zum Leidwesen einer neugierigen Nachbarin und ihrer Enkeltochter, kurzerhand einen jungen Gendarmen, einen etwas verrückten Professor und einen Landstreicher bei sich auf", beschreibt Köhler die Handlung. Als dann auch noch ein Verbrechen den kleinen Ort in Angst und Schrecken versetzt, beginnt ein wildes Durcheinander. "Aber wie so oft nimmt die Geschichte zum Schluss eine unerwartete Wendung, und es gibt für fast alle ein gutes Ende."

Die ersten fünf Vorstellungen in Silstedt werden von den Hobbyschauspielern um Heinz-Jürgen Köhler mit Spannung erwartet, denn gerade in ihrem Heimatort sei die Fangemeinde recht groß.

Das neue Stück wird nach den Aufführungen in Silstedt noch in anderen Orten des Harzkreises aufgeführt.

Die ersten Vorstellungen finden am 24., 25., 31. Oktober und 1. November jeweils um 20 Uhr sowie am 26. Oktober um 16 Uhr in der Gaststätte "Zur Linde" in Silstedt statt. Karten für das Theaterstück können im Vorverkauf ab Freitag, 10. Oktober, in der Bäckerei "Riemenschneider" in Silstedt erworben werden. Ein Überblick über die Termine der nachfolgenden Aufführungen ist im Internet unter www.russetzki.de zu finden.