Blankenburg (euh). Eine interessante und umfangreiche Ausstellung über Friederike Caroline Neuber, genannt "Die Neuberin", wurde am Wochenende auf dem Großen Schloss Blankenburg eröffnet. Hilde Thoms vom Verein "Rettung Schloss Blankenburg" schlüpfte dazu in ein barockes Kostüm, wie es wohl die Neuberin einst trug, und erzählte auf einer kleinen improvisierten Bühne im Kaiserlichen Vestibül – zu DDR-Zeiten "Plätscherhalle genannt – aus dem Leben der Prinzipalin.

Die Neuberin war die erste deutsche Prinzipalin und Schauspielerin, die sehr erfolgreich von 1727 bis 1733 am Blankenburger Hof wirkte. Gezeigt werden Dokumente zu ihrem Leben und Wirken.

Die Ausstellung kann noch bis einschließlich Juni zu den Öffnungszeiten des Großen Schlosses besucht werden. Das Haus ist bis auf den zurzeit im Ausbau befindlichen Theaterflügel werktags außer montags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Sonntags bleibt das Schlosstor leider ebenfalls verschlossen.

Weitere Informationen zum Schlossverein und zur Ausstellung gibt es auch im Internet.

www.rettung-schloss-blankenburg.de