Wernigerode. " Sie haben so viel Geduld mit uns, deshalb wollen wir uns bei Ihnen bedanken. " Zum Abschluss ihres dritten Senioren-Computerkurses an der Volkshochschule in Wernigerode überreichten Brigitte Neumann und Rosemarie Möller Kursleiter Harald Koglin einen Präsentkorb. Sie lobten vor allem, dass er alles " so seniorengerecht erläutert ", wie Herbert Leimhut mit 78 Jahren ältester Teilnehmer sagte. " Herr Koglin versteht es großartig, ältere Menschen mit dem Computer vertraut zu machen. "

In seinen Dank schloss er die Volkshochschule ein, die auch bei den Kursen für die älteren Menschen die modernsten Betriebssysteme zur Verfügung stellt, derzeit Windows 7. Bisher haben sich montags und freitags die meist zehn Teilnehmer des Kurses von 9 bis 12. 15 Uhr zum Lernen getroffen.

Freude auf vierten Kurs

" Von den 250 Kursen, die im Altkreis Wernigerode angeboten werden, wenden sich gegenwärtig 30 speziell an die Senioren ", informierten Dirk Köhler, Koordinator der Volkshochschule, und Petra Heuer, Fachbereichsleiterin PC und berufliche Bildung. Wobei besonders jene Kurse, die sich mit dem Computer und der Bearbeitung digitaler Fotos befassen, gefragt sind.

Herbert Leimhut bereitet es beispielsweise viel Freude, Fotocollagen per Email zu versenden. " Keiner der Kursteilnehmer braucht die Weiterbildung für den Beruf. Wir sind Rentner ", erzählt der Mann, der einst als Spezialist mit am Bau der Wernigeröder Fertigteilhäuser beteiligt war und sich auch als Mitglied der Kulturbund-Fotogruppe einen Namen gemacht hatte. " Wir haben unsere Freude am Computer, einige halten so ihre Familienbande aufrecht, da Kinder oder Enkel weit verstreut in der Welt leben ", weiß er aus Gesprächen. Für fast alle Teilnehmer des Computerkurses steht fest. " Wir machen weiter in einem vierten Kurs und dies hoffentlich mit Harald Koglin. "