Wernigerode. Der Wernigeröder Männerchor 1848 hat während der jüngsten Jahreshauptversammlung turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt.

Laut Pressesprecher Wolfgang Kabelitz wurden Friedrich Kastl ( 1. Vorsitzender ), Klaus Wieckert ( 2. Vorsitzender ), Joachim Gößling ( Schriftführer ) und Klaus Gradwohl ( Kassenwart ) dabei einstimmig für die nächsten zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer fungieren Karl-Heinz Harenberg und Gunther Raubach.

Für das 40 Sänger zählende Ensemble war 2009 eines der erfolgreichsten Jahre in der mehr als 160-jährigen Geschichte. Dessen Höhepunkt, so Wolfgang Kabelitz, bildete zweifelsfrei die Teilnahme am 6. Johannes-Brahms-Chorwettbewerb. Auf die Auszeichnung mit dem " Silbernen Diplom " können die Sänger zu Recht stolz sein. Einen entscheidenden Anteil daran hatten Chorleiter Enno Klump und Ehrenchorleiter Ullrich Bergel. Auch die neue elegante und nicht billige Chorkleidung dürfte vielleicht einige zusätzliche Wertungspunkte bewirkt haben. Unbedingt förderlich war die Konzertreise nach Nordfriesland mit Gastspielen in Husum, Schleswig,

Bredsedt und auf Sylt. Insgesamt wurden 2009 mehr als 20 Auftritte absolviert. Gut entwickelt haben sich nach Einschätzung des Vorstandes

zudem die gemeinsamen Konzerte mit den Frauenchören aus Wernigerode und Ilsenburg.

Für dieses Jahr hat sich der älteste Chor der Stadt erneut einiges vorgenommen. Der Pressesprecher : " Bereits 15 Auftritte sind fest vereinbart. " Dabei geht es u. a. nach Drübeck, Wunstorf, Langenstein, Blankenburg und zur Landesgartenschau nach Aschersleben. Das Glanzlicht wird allerdings vom 2. bis zum 4. Juli das 20. Jubiläum der Neustadter Weintage auf dem Marktplatz. Wolfgang Kabelitz : " Im September gibt es einen weiteren Höhepunkt im Nikolaisaal in Potsdam. " Dort findet aus Anlass der 60-jährigen Chorfreundschaft mit dem Potsdamer Männerchor ein gemeinsames Herbstkonzert statt.

Der Wernigeröder : " Diese insgesamt positive Bilanz des Chores kann aber nicht verdecken, dass es nach wie vor an neuen Sängern mangelt. " Jeder Interessent ist deshalb herzlich zu den wöchentlichen Proben, jeweils dienstags um 19. 30 Uhr in der Aula der Diesterweg-Schule, Gustav-Petri-Straße 3, willkommen.