Eigentlich ist die Wernigeröderin Gisela Nowak in der sogenannten Ruhephase der Altersteilzeit. Der Fachlehrerin für Hauswirtschaft und Ernährung mit gut 35-jähriger Berufserfahrung ( 60 ) wurde jetzt jedoch ein Ehrenamt übertragen. Die Landesanstalt für Landwirtschaft, Forst und Gartenbau berief sie zur Vizechef n der Prüfungskommission für Hauswirtschaft für das nördliche Sachsen-Anhalt. ( af )

***

Der Wirtschaftskrise ist es zu verdanken, dass es an der Hochschule ein neues " Produkt " gibt : die Generationenhochschule aktuell. Neben den 10 lange zuvor geplanten Vorlesungen werde es ab sofort auch Veranstaltungen aus aktuellem Anlass geben. Den Auftakt machte in dieser Woche

Niels Olaf Angermüller

( Foto ), der in Wernigerode Professorfür Finanzmanagement ist. Zur Eröffnung der " Generationenhochschule aktuell " zitierte Rektor Prof. Armin Willingmann einen sogenannten Wirtschaftsweisen : " Ob jemand eine Badehose trägt, erkennt man bei Ebbe, nicht bei Flut. Bei manchen Bankern wissen wir jetzt, sie haben gar nichts an. " ( tk )

Ich glaub, mich knutscht ‘ n Elch, wird mancher bei der heutigen Meldung denken : Den ganz neuen Biernamen " Big Moose " gibt es schon ? Zumindest teilweise. In Kanada schmeckt Bier der Sorte " Moose-Head ", wer hätte das gedacht ? Wobei, Mammutbier gibts ja auch. Nun ist es von " Großer Elch " bis " Elch-Kopf " doch noch ein Schritt, aber mit dem Markenschutz ist nicht zu spaßen. Gut zu wissen, dass die Bierbrauer nun nach einer Lösung für alle Durstigen suchen. Übrigens ist das nichts weiter als Globalisierung : Selbst im fernen Kanada wird geschaut, was wir hier für Bier trinken und was dazu die Zeitung schreibt. Logo. Global verteilt sind ja auch all die Geschmäcker : Lieber vom Elch geknutscht als vom Auerhahn geküsst. Oder halt auch umgekehrt.

Burkhard Falkner