Wernigerode ( im ). Der Wahlausschuss für die Stadt Wernigerode und die vier Ortsteile Benzingerode, Minsleben, Silstedt und Schierke hatte in der Vorwoche alle Vorschläge für den 7. Juni zugelassen ( wir berichteten ). Dabei nannte Frank Reuleke als zuständiger Mitarbeiter aus dem städtischen Hauptamt den weiteren " Fahrplan " bis zum Urnengang.

Demnach erfolgt die offizielle Bekanntmachung der Listen im nächsten Amtsblatt am Donnerstag, 30. April. Ab Sonnabend, 16. Mai, sind die Wählerverzeichnisse einsehbar. Die Wahlbenachrichtigungen ( Europawahl blau, Kommunalwahl weiß ) werden am 9. und 10. Mai zugestellt. Ab Montag, 18. Mai, besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. Sie ist laut Reuleke bis spätestens Freitag, 5. Juni, um 18 Uhr möglich.

Appell zu einem fairen Umgang miteinander

Am Sonntag, 7. Juni, haben die Wahllokale wie üblich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Davon gibt es in Wernigerode und den drei bisherigen Ortsteilen insgesamt 22, eines in Schierke sowie drei für die Briefwahl. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt wie bei der Kür des neuen Oberbürgermeisters im vergangenen Jahr auf einer Großleinwand im Foyer des Rathauses. Ausgezählt wird zunächst die Europawahl. Allerdings, so der Hauptamtsmitarbeiter, sollte es in den jeweils mit zehn Helfern besetzten Vorständen möglich sein, beide Urnengänge gleichzeitig auszuwerten.

Frank Reuleke : " Wir lassen für 85 Prozent der Wahlberechtigten Zettel drucken. " Insgesamt gibt es für die Kommunalwahl 30 403 Abstimmungsberechtigte. Für die EU-Wahl sind es 29 261. Die Differenz resultiert aus der Tatsache, dass für letztere das gesetzliche Mindestalter bei 18 Jahren liegt. Wer in das Rathaus bzw. die vier Ortschaftsräte einzieht, dürfen hingegen schon die 16- und 17-Jährigen mitbestimmen.

Hans-Joachim Kühne appellierte als Vorsitzender des Wahlausschusses an die Parteien und Gruppierungen, in den nächsten Wochen fair miteinander umzugehen. Das Ringen um die Gunst der Wähler soll nicht körperliche Dimensionen annehmen, sondern ausschließlich von geistigen Inhalten geprägt sein.