Berlin / Harz ( af ). Wirtschaftsminister Reiner Haseloff würdigte kürzlich auf der ITB mit dem " Siegel der Initiative Service-Qualität " die erfolgreichen Bemühungen um das Wohl der Gäste ( Volksstimme berichtete ). Für den Harz erfreulich – von 14 geehrten Anbietern touristischer Leistungen sind sechs aus dem Harzkreis ( siehe Foto ).

" Alltägliche Abläufe aus Kundensicht zu betrachten, um aus dieser Perspektive Lücken im Service oder auch Potenziale für hochwertigeren Service zu entdecken ", ist für Katrin Eisbein wichtig. Im August 2008 hatte sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Andreas Roos die Leitung des Benneckensteiner Hotels " Harzhaus " übernommen und sich inzwischen zum Qualitätscoach ausbilden lassen. Sie freue sich, dass alle Angestellten die Qualitätsoffensive unterstützten.

" Was erwarten Kunden von uns, von der Begrüßung bis zur Verabschiedung ", hinterfragt Petra Lohf. Seit der Erstzertif - zierung 2004 hätten sie und Uwe Lohf das Qualitätssiegel in jedem Jahr mit neuen Ideen erfolgreich verteidigt. Ergebnisse für den Kunden sind, wie das Ehepaar darlegte, unter anderem eine Spiel- und Malecke für Kinder, ein Shuttleservice zum Flughafen sowie ein 24-Stunden-Notfalltelefon.

Da Eintrittskarten und Übernachtungspauschalen immer mehr als Geschenk nachgefragt waren, wurden in der Wernigeröder Tourismus GmbH kreative Verpackungen entwickelt und der Verkauf von Karten auch für überörtliche Veranstaltungen intensiviert. Diese Angebote und das zügige Bearbeiten von Kritiken sowie andere Service-Aktivitäten führten zur Auszeichnung der 100-prozentigen " Tochter " der Stadt. " Wichtig ist, dass man seine tägliche Arbeit stets auf den Prüfstand stellt und offen für Veränderungen ist ", so Wernigerodes Tourismuschefin Erdmute Clemens.

" Wir müssen uns permanent mit der Qualität unseres Angebots auseinandersetzen. Das erwarten die Gäste von uns ", sagte Heinrich Nürnberg, Geschäftsführer des Familienunternehmens Hotel " Forelle " in Treseburg. Er sieht in der Ehrung mit dem Q-Siegel auch das Zeichen für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis in seinem haus, das Wert auf einheimische Köche legt.