Barleben l In der Aula des internationalen Gymnasiums "Pierre Trudeau" wurde am Sonnabend der 90. Geburtstag von Juliane Seehafer mit einem exklusiven Konzert gefeiert. Kinder und Enkelkinder haben ein fast zweistündiges Programm auf die Bühne gebracht. Es erklang Musik von Mozart, Brahms, Schumann und den Beatles, dazwischen wurden Gedichte von Erich Kästner rezitiert.

"Mir gefällt es, wie Prinz Charles seiner Mutter zum Geburtstag gratuliert", begann Reinhard Seehafer seine Konzert-Moderation, "er nennt sie Mami und lässt dann eine bedeutungsvolle Pause." Dieses "Mami..." samt ehrerbietender Pause widmete er seiner Mutter Juliane Seehafer das gesamte Konzert über. Die 90-jährige Dame nahm es mit Humor und genoss sichtlich die musikalischen Beiträge ihrer Nachkommen. Bei "Hey Jude" von den Beatles, dargeboten von der Band ihres Enkels Robert, sang sie gemeinsam mit dem Publikum mit, sang das ganze "Nanana - hey Jude".

Juliane Seehafer ist mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann nach dem Krieg in Barleben gelandet. "Von da an bis 1984 war sie Lehrerin in der Grundschule", erzählt Reinhard Seehafer. Viele ihrer ehemaligen Schüler, Nachbarn und Freunde haben den Weg zum Familienkonzert ins internationale Gymnasium gefunden und das Wiedersehen gefeiert. Inzwischen lebt die Dame in Hamburg, in der Nähe ihres Sohnes Stefan. "Wir wollten den 90. Geburtstag trotzdem in Barleben feiern", sagt Reinhard Seehafer, "es gibt hier die meisten Bekannten und Lebenswegbegleiter."

Die Musik hat in der Familie immer eine große Rolle gespielt. "Mein Vater war Musiklehrer", erzählt Reinhard Seehafer, "da gehörte das Musizieren zu Hause dazu. Ohne Zwang und auch nicht so, dass alle leise sein mussten."

Die Kindheit hat geprägt. Reinhard Seehafer ist ein international anerkannter Pianist, Dirigent und Komponist. Stefan Seehafer ist Gesangspädagoge und Sänger. Die Tochter Marie-Luise ist Lehrerin geworden.

Enkelin Friederike Seehafer ist Musiklehrerin und hat klassische Volkslieder auf die Bühne gebracht. Sie wurde dabei von ihrem Mann Bertram auf dem Klavier begleitet.

Juliane Seehafer genoss dieses Konzert, dass die Bezeichnung "Geburtstagsständchen" weit überstieg. Die Familie beschenkte sich damit außerdem selbst. "Wir leben in alle Winde zerstreut", sagt Reinhard Seehafer, "da ist der Geburtstag eine gute Gelegenheit, zusammen zu musizieren."

Reinhard Seehafer fasste an dem Nachmittag sofort die nächste Gelegenheit ins Auge. "Mamis" einhundertsten Geburtstag.