Mit viel Fleiß und eigenen Kräften verschönern die Mitglieder des Kultur- und Geschichtsvereins nach und nach den Mühlenhof in Ebendorf. Seit Kurzem schmücken eine Mühlen-skulptur und alte Ackergeräte den Vorgarten. Im Spätherbst soll die Fläche noch bepflanzt werden.

Ebendorf l Im vergangenen Jahr ist das Mühlenhof-Gebäude in Ebendorf in einem ersten Bauabschnitt aufwendig saniert worden. Die grundhafte Erneuerung der dazugehörigen Scheune liegt zwar wegen der desolaten Haushaltslage der Einheitsgemeinde Barleben bis auf Weiteres auf Eis. Mit Fleiß und aus eigener Kraft verschönern die Mitglieder des Ebendorfer Kultur- und Geschichtsvereins den Mühlenhof trotzdem nach und nach - soweit sie es schaffen.

In den vergangenen Tagen haben die Vorsitzende Rosemarie Patzelt und weitere Vereinshelfer den Vorgarten auf Vordermann gebracht. Mithilfe einer Ebendorfer Firma beförderten sie einen 200 Kilogramm schweren Mühlenstein auf die neu umzäunte Fläche. Darauf thront nun eine Mühlenskulptur. Links und rechts daneben können Vorbeigehende einen alten Pflug sowie eine Sämaschine bestaunen. Ringsherum haben die Ehrenamtlichen Rindenmulch verteilt. "Im Spätherbst sollen noch Blumen und Sträucher in den Vorgarten kommen", informiert Rosemarie Patzelt.

Damit der Mühlenhof auch von weitem gut zu erkennen ist, solle später ein Schriftzug mit dem Namen am Tor angebracht werden, ergänzt sie. Ein entsprechender Vorschlag zur Gestaltung werde auf der nächsten Vorstandssitzung des Kultur- und Geschichtsvereins am 26. August beraten. "Außerdem soll ein Schaukasten angebracht werden, in dem wir die Bürger beispielsweise über Bildungsreisen und kulturelle Veranstaltungen informieren", erläutert Patzelt.

Jeder darf an Ausflug nach Potsdam teilnehmen

Der nächste Ausflug führt interessierte Vereinsmitglieder und Nicht-Mitglieder am 11. Oktober nach Potsdam. Wer mitfahren möchte, meldet sich bis zum 25. September unter der Telefonnummer 039203/62341. Auf dem Tieplatz schräg gegenüber dem Mühlenhof veranstaltet der Verein zudem am 29. November einen Weihnachtsmarkt. Am Tag darauf findet in der Kirche das Adventssingen statt.

Neben der Heimatstube sowie einem Veranstaltungsraum ist im Mühlenhof unter anderem auch eine Zweigstelle der Barleber Gemeindebibliothek untergebracht.