Zielitz / Schricke. Am Mittwoch, dem 28. Oktober, hält Oberstleutnant Harald-Uwe Bossert im Zielitzer Bildungsund Gemeindezentrum einen Vortrag über den Prinzen Louis Ferdinand von Preußen. Als Prinz von Schricke ist der Preußenprinz in der Region bekannt geworden.

Was ist über Prinz Louis Ferdinand von Preußen heute noch bekannt und was trug zu seinem Mythos bei ? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Bürger. In seinem Vortrag wird Oberstleutnant Bossert die ungewöhnliche Geschichte des Prinzen erzählen, der nicht nur preußische Militärperson und Musiker war, sondern auch ein Liebling der Frauen.

Er passte nicht in die damaligen Vorstellungen und galt als das " schwarze Schaf " der Hohenzollern. Aber trotz aller Versuche, ihn ins schlechte Licht zu setzen, entstand um seine Person ein Mythos. Es wurden und werden viele Bücher über Prinz Louis Ferdinand von Preußen verfasst. Seine kurze Lebensgeschichte, sein Tod auf dem Schlachtfeld im Befreiungskampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft und seine Liebesgeschichten sind Stoff für Bücher, Filme und Vorträge.

Oberstleutnant Bossert wird nicht nur die Geschichte des Prinzen erzählen, sondern den Vortrag auch mit Bildern und Musikstücken untermalen. Die Zuhörer erwartet ein spannendes Stück preußischer Geschichte. Es werden auch interessante Details zur Sprache kommen, so zum Beispiel dass der Prinz bei den österreichischen Soldaten auch heute noch sehr bekannt ist. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Wer mehr über das Leben des Prinzen, seine Musik und andere Details erfahren möchte, sollte auf keinen Fall diesen Vortrag versäumen. Auch in dem gerade erschienenen Bildband " Zielitz, Bilder aus vergangenen Tagen " ist ein kurzer Abschnitt dem Prinzen gewidmet. Denn in Schricke, einem Ortsteil von Zielitz, hat der Prinz ein Schloss besessen. " So ist der Vortrag über den Prinzen auch ein willkommener Anlass, den Bildband kurz vorzustellen ", glaubt der Zielitzer Ortschronist Herbert Riebau. Das Buch, das über die ältere Geschichte von Zielitz und Schricke berichtet, kann an diesem Abend auch käuflich erworben werden.