Wolmirstedt ( cl ). Historische Liebesromane, Musik-CDs, Kinderspielzeug – jeder hat auf dem Dachboden oder im Keller Dinge, die man nicht mehr braucht. Zum Wegwerfen sind sie allerdings zu schade, jemand anders könnte sich ja noch darüber freuen.

Deshalb wurden vom Förderverein zur 1000-Jahr-Feier schon zwei Trödelmärkte organisiert. Der dritte fondet kurz vor dem Jubiläum, am Sonnabend, dem 23. Mai, in der Museumsscheune statt. Zwischen 11 und 17 Uhr kann dort an zahlreichen Ständen Tand und Trödel erworben werden. Natürlich kommen auch bei der dritten Aufage der Veranstaltung alle Erlöse der 1000-Jahr-Feier zugute.

Wer etwas loswerden möchte, kann seinen Trödel ab sofort im Museum abgeben. Geöffnet ist immer dienstags bis freitags von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr ; sonntags von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr.