Groß Santersleben. Die Vorschulkinder der Kita " Kinderland " können sich ab sofort kindgerecht auf die Herausforderungen des Computerzeitalters vorbereiten. Am Mittwoch dieser Woche freuten sich die Kinder mit Kita-Leiterin Marlies Böttcher und ihren Erzieherinnen über zwei Rechner, ausgestattet mit modernen Lernprogrammen für das Vorschulalter.

Im Januar hatte Marlies Böttcher einen öffentlichen Aufruf gestartet und dringend um Unterstützung bei der Ausstattung der Kita mit modernen Computern geworben. Der Groß Santersleber Peter Bollmann hörte von dem Aufruf, sprach seine eigene Firma " KANN-Beton " und den derzeit im Dorf tätigen Baubetrieb " Busse Bau " an. Und bekam zwei gebrauchte, aber moderne Computer. Weitere Sponsoren unterstützten das Anliegen, sponserten das Betriebsprogramm und Technik für die Rechner. Microsoft spendierte die Lernsoftware " Schlaumäuse ". Seit einigen Jahren ist die Bildungsinitiative " Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache " deutschlandweit unterwegs. Das von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen als Schirmherrin unterstützte Projekt versucht, die Sprachkompetenz von Vorschulkindern mit Hilfe moderner Medientechnologie zu fördern. Davon können nun auch die " Kinderland " -Knirpse proftieren. Und das in einem frisch renovierten separaten Raum ! " Im Herbst ist der frühere Aufenthaltsraum der Erzieherinnen neu gestaltet worden. Wir überlassen den Raum nun dem Computerclub. Die Vorschulkinder haben hier die Ruhe, die sie sonst im Beisein der jüngeren Kinder nicht hätten ", erläuterte Marlies Böttcher. Von Kinderhand bemalte Bilder geben dem warmen Gelb der Wände eine besondere Note. Mit zwei selbst gemalten Plakaten bedankten sich die ABC-Schützen in spe bei Peter Bollmann und Kollegin Anja Loth, die sich rührig um die Spende bemüht hatten.