Wolmirstedt (cl). Das Bewerbertrio ist komplett. Nach dem Kurfürst-Gymnasium und der Gutenberg-Schule (Volksstimme berichtete) hat sich auch die Diesterweg-Grundschule für "Ideen machen Schule" beworben. Bei diesem Gemeinschaftsprojekt von Volksstimme und PSD-Bank werden kreative Schulprojekte belohnt. Eine Jury sucht aus den Bewerbern die Sieger aus, die mit je bis zu 4000 Euro ihre Ideen in die Realität umsetzen können.

Für die Diesterweg-Grundschule hat der 15 Kinder zählende Schülerrat zusammen mit Schulsozialarbeiterin Claudia Grüngreiff eine Bewerbung abgeschickt. "Wir sind 193 Schüler und freuen uns sehr darüber, dass unsere Schule saniert und alles neu gemacht wird", heißt es in der Bewerbung. "Im Jahr 2011 werden wir wieder in unser Schulhaus ziehen. Darauf freuen wir uns sehr, nur leider wissen wir gar nicht, wo wir all unsere Spielideen einbringen können, da wir einen Spielplatz haben, der uns manchmal traurig macht", schrieben die Kinder an die Volksstimme. Mit einem Weihnachtskonzert und einem Kuchenbasar haben die Grundschüler schon Geld für ihre Wünsche gesammelt. Bei "Ideen machen Schule" haben sie zusätzlich 2220 Euro beantragt, unter anderem für eine Maltafel und verschiedene Kletter- und Spielgeräte, auf denen die Kinder ihrem Bewegungsdrang zwischen den Schulstunden nachgeben können.

Eine Jury aus Vertretern der Volksstimme und der PSD-Bank sichtet derzeit alle 68 Bewerbungen, die aus ganz Sachsen-Anhalt für das diesjährige "Ideen machen Schule"-Projekt eingegangen sind. Alle Schulformen und Klassenstufen konnten teilnehmen und ihre Wünsche und Ideen vorstellen.

Vom 25. bis 29. Mai werden die Gewinner-Schulen im Mantelteil der Volksstimme bekannt gegeben. Dann steht auch fest, ob sich eine der drei Wolmirstedter Schulen über finanzielle Unterstützung für ihre jeweiligen Projekte freuen kann.