Zerbst l Rumtoben, spielen oder einfach in der Sonne liegen - dank neuer Hundeausläufe können die Vierbeiner im Zerbster Tierheim das nun jeden Tag machen. Denn mit Hilfe von Fördermitteln konnten fünf solcher Ausläufe auf der Ausgehwiese errichtet werden.

"Die Hunde genießen es. Das spürt man ganz deutlich. Sie sind viel ausgeglichener", erzählt Caroline Riedhammer, Vorsitzende des Tierschutzvereins Zerbst, dem Träger des Zerbster Tierheimes. Insgesamt 12 000 Euro erhielt der Verein von Lotto Sachsen-Anhalt sowie dem Feuerwehrfond des deutschen Tierschutzbundes. Auch Mittel des Landkreises Anhalt-Bitterfeld flossen in dieses Projekt.

"Diese Fördermittel haben wir ins Material investiert. Der Aufbau erfolgte in Eigenleistung", betont Caroline Riedhammer. Seit Sommer waren die Vereinsmitglieder mit dem Aufbau beschäftigt, im Januar waren sie fertig.

Alle Ausläufe sind 20 mal 30 Meter groß. "Sie sind zwei Meter hoch mit Maschendraht eingezäunt", sagt Caroline Riedhammer. Doch schnell bemerkte so mancher Vierbeiner, wie man einen solchen Zaun bezwingen kann. "Einige haben den Draht durchgebogen, oder versucht, sich durchzugraben." Daher sind einige Ausläufe mittlerweile zusätzlich etwa einen Meter hoch durch Volieredraht gesichert oder durch zusätzliche Holzzäune, die sich noch in den Beständen des Tierheims befanden.

"Wir bringen die Tiere stundenweise und paarweise in die Ausläufe", schildert Caroline Riedhammer das Vorgehen. Hunde, die verträglich miteinander sind, können so ein paar Stunden miteinander tollen. "Es ist jedoch nicht nur für die Hunde ein Zugewinn, sondern auch für uns." In der Zeit, in der die Hunde den Auslauf genießen, können die Tierheimmitarbeiter in Ruhe das Futter zubereiten oder die Hundehäuser reinigen.

Zweimal am Tag kommen die Hunde auf diese Art raus und in Bewegung - zusätzlich zum Gassigehen. "Wir haben derzeit zwölf Hunde, einer davon ist fast vermittelt", sagt die Vereinsvorsitzende. Lotta und Eddy genießen zum Beispiel regelmäßig die Zeit im Auslauf zusammen. Lotta ist 7 Jahre alt und "mit allem und jedem verträglich". Eddy, ein Hovawartmischling, ist ebenfalls ein lieber Kerl. "Leider schon seit vier Jahren bei uns. Es wäre schön, wenn er bald ein neues schönes Zuhause fände."

www.tierheim-zerbst.de