Jütrichau (pwi) l Mit der Bepflanzung des Ortswappen, das am Eingang zum Festgelände am Jütrichauer Teich angelegt wurde, konnte die Baumaßnahme zur Neugestaltung des Geländes abgeschlossen werden. Es wurden umfangreiche Erdarbeiten zur Anhebung und Begradigung der Gesamtfläche durchgeführt.

Volleyballpfosten, ein Basketballständer, eine Bank-Tisch-Gruppe, Bänke, Abfallbehälter, Fahnenmasten und Beleuchtung wurden eingebaut. Mittelpunkt des gemauerten Grillplatzes ist ein Edelstahlgrill. Rund 108 000 Euro, einschließlich Planungskosten, wurden hier investiert. Das ganze Ensemble wird zur 800-Jahr-Feier des Dorfes einen großen Trubel erleben (Programm siehe Infokasten).

Morgen werden Strohpuppen gebastelt

Morgen, wenn viele Männer oder auch Familien den Himmelfahrtstag für Ausflüge nutzen, will man in Jütrichau fleißig sein. Strohpuppen sollen gebastelt werden, die dann zu den Feierlichkeiten als Dekoration vor den Häusern hingesetzt oder aufgestellt werden können. Die Bastelaktion findet in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Gerätehaus der örtlichen Feuerwehr statt.

In geselliger Runde sollen die Strohpuppen entstehen. Bei der Bastelaktion wird für das leibliche Wohl gesorgt sein. Für die Strohpuppen sollte ein Besenstiel oder eine Holzlatte (1 m) mitgebracht werden. Zwei alte Strumpfhosen werden außerdem benötigt und dazu Kleidung für die Strohpuppe. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.