Zerbst/Schönebeck (dap) l Unter dem Motto "Miteinander der Generationen" stand die nun ausgewertete Haus- und Straßensammlung der Volkssolidarität. Für den Regionalverband Elbe-Saale zieht Geschäftsführerin Belinda Biging ein zufriedenstellendes Fazit. "Insgesamt ist ein gutes Sammelergebnis erreicht." Im Vergleich zum Vorjahr fiel der Erlös zwar geringer aus, jedoch nur um acht Prozent, wie sie bemerkt, ohne eine konkrete Summe zu nennen. Nicht unerwähnt lässt sie allerdings, dass in den einzelnen Bereichen des Regionalverbandes sehr differenzierte Ergebnisse erzielt wurden. "Die Einzelergebnisse liegen zwischen 2 und 546 Euro, die Gruppenergebnisse bewegen sich zwischen 7 und 775,50 Euro, wobei Unterschiede zwischen Stadt und Land festzustellen sind", konstatiert Belinda Biging. Sie schlussfolgert daraus, dass das bestehende Konzept zu überarbeiten sei.