Zerbst ( ja ). Am Medigreif Medizinischen Versorgungszentrum Anhalt wurde am 16. März die Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Annett Wollmuth, verabschiedet. Seit vier Jahren hat die Gynäkologin in der Praxis im zweiten Obergeschoss des Zerbster Krankenhauses zahlreiche Patientinnen betreut. Zum 1. April wird Annett Wollmuth in die Praxis ihrer Mutter Dr. Brigitte Friedrich wechseln, die als Frauenärztin in Dessau niedergelassen ist.

Der Ärztliche Geschäftsführer des Versorgungszentrums, Dr. Frank Friedrichs, und Verwaltungsleiter Dirk Klebingat überreichten Annett Wollmuth aus diesem Anlass einen großen Blumenstrauß. Sie dankten ihr für ihre langjährige engagierte Arbeit und wünschten ihr für die Zukunft alles Gute. Mit bei der Verabschiedung dabei waren auch Heike Fiukowski und Falk Schuhmann, Chefärztin beziehungsweise Leitender Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Zerbster Krankenhaus.

Sie werden zunächst in der Zeit bis zum 31. März, in der Annett Wollmuth ihren restlichen Urlaub nimmt, die Vertretung in der gynäkologischen Praxis übernehmen.

Ab dem 1. April werden sie hier dann auch regulär Sprechstunden anbieten. Für die Patientinnen der Praxis ändert sich bis auf leicht veränderte Sprechstundenzeiten nichts.

Die Sprechzeiten ändern sich wie folgt : Montag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Mittwoch Schwangerenberatung von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie freitags nur auf Anmeldung unter der Telefonnummer ( 0 39 23 ) 78 55 61.