Magdeburg (pl) Erneut ist in Magdeburg Falschgeld aufgetaucht. Wie Polizeisprecherin Christin Penger am Donnerstag sagte, wollte am Mittwoch gegen 22.30 Uhr ein 19-Jähriger in einem Imbiss in der Otto-von-Guericke-Straße mit einem falschen 20-Euro-Schein bezahlen. Das bemerkte der Verkäufer und verständigte die Polizei. Der Jugendliche gab an, nicht zu wissen, wann und wo der den Geldschein bekommen hatte. Gegen 22.50 Uhr tauchte dann ein zweiter falscher 20-Euro-Schein in einem Kiosk in der Hallischen Straße auf. Der Verkäufer zeigte die Sache zwar an, konnte aber nicht sagen, wann er den Schein bekommen hatte.