Magdeburg l Trockengelegt wird derzeit der Neue Renneweg in Höhe Olvenstedt/Diesdorf. An dem Abschnitt der B1 hinter der Kreuzung Weizengrund/Kümmelsberg wird die Entwässerung der Gräben erneuert. Außerdem wird das Regenrückhaltebecken am Weizengrund saniert, teilte die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (LSBB) auf Volksstimme-Anfrage mit. Es handele sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit der Stadt Magdeburg.

Entwässerung soll verbessert werden


Grund für die Buddelei an der Bundesstraße: Bei einer turnusmäßigen Kontrolle des Beckens war Sanierungsbedarf festgestellt worden, erklärte Uwe Langhammer von der LSBB. Unter anderem müssten Zuflüsse und die umgebende Flächendrainage erneuert werden. Bei der Überprüfung sei auch eine starke Vernässung der umgebenden Ackerflächen festgestellt worden. Deshalb soll die Grabenentwässerung angepasst werden, damit das Wasser künftig besser abfließen kann. Zum Gesamtpaket gehören auch Reinigungsarbeiten und Neuprofilierungen an den Gräben in Richtung Irxleben hinter der Autobahnbrücke. Die Gesamtkosten belaufen sich nach Angaben des LSBB auf rund 150 000 Euro.

Die Arbeiten, die vom Unternehmen Straßen und Tiefbau Eilenburg aus Sachsen ausgeführt werden, sollen bis Ende März abgeschlossen werden. Bis dahin ist die zweispurige Bundesstraße ab Weizengrund im Bereich der Baustelle in beiden Richtungen jeweils nur einspurig befahrbar.

Bilder