Zwischen fünf und sechs Millionen Zuschauer schalten ein, wenn Florian Silbereisen mit seinen "Festen" auf Sendung geht. Damit ist er längst auf Augenhöhe mit "Wetten, dass ...?". Heute feiert die Sendung mit ihm als Moderator in Magdeburg zehnten Geburtstag.

Magdeburg l Mit gerade mal 22 Jahren hat Florian Silbereisen 2004 die "Feste der Volksmusik" übernommen. Aus Deutschlands jüngstem Showmaster wurde über die Jahre auch einer der erfolgreichsten. Seit zehn Jahren fährt Silbereisen in seinen Feste-Shows Traumquoten ein und sendet längst auf Augenhöhe mit "Wetten, dass ...?". Seine zurückliegende Show sahen mehr als 5,4 Millionen Menschen. Heute feiert die Sendung mit ihm als Moderator zehnten Geburtstag - in Magdeburg. Mit Silbereisen stehen dann unter anderen auf der Bühne: Semino Rossi, Michelle, DJ Ötzi, die Höhner.

Bekannt ist Silbereisen auch dafür, sich für seine Shows lokale Partner zu suchen. So stehen mit dem Showmaster heute auch 20 Kinder des Steps Dancecenters Magdeburg auf der Bühne. Die Jungen und Mädchen tanzten schon bei Andrea Berg. "Vor anderthalb Wochen kam plötzlich ein Anruf und wir wurden gefragt, ob wir auftreten können", sagt Tanzlehrerin Andrea Hermann. Die Proben für die Show dauern drei Tage. Es gibt Kameraproben, Kaltproben, Durchlaufproben und schließlich vor der Show die große Generalprobe, dann schon mit Publikum. Mehr als 300 Künstler und Mitarbeiter sind an so einer Produktion beteiligt.

Auch die Kinder der Arche Noah aus Ottersleben sind bei der Jubiläumsshow dabei. Acht Jungen und Mädchen stehen heute Abend im Scheinwerferlicht und singen gemeinsam mit Florian Silbereisen das bekannte Lied "Und wenn das Schicksal es will ...".

Kennengelernt haben die Kinder den Showmaster bereits im vergangenen Jahr, als er das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg besuchte. Dort sangen sie gemeinsam ein Geburtstagsständchen für ein erkranktes Kind.

Silbereisen hatte dem Kinderhospiz eine 64 000-Euro-Spende überreicht und lud die Kinder spontan zu seiner Show in Magdeburg ein.

Ein Kamerateam hat die Kinder bei ihrem Blick hinter die Kulissen begleitet. Der Beitrag wird am Freitag, 28. März, 21 Uhr im MDR im "Magazin zum Jubiläum" übertragen.

Die Show läuft heute 20.15 Uhr in der ARD.

 

Bilder