Magdeburg l Der hohe Krankenstand beeinträchtigt auch an diesem Sonnabend, 27. September, wieder den öffentlichen Personennahverkehr in Magdeburg. Wie die Magdeburger Verkehrsbetriebe MVB am Donnerstag mitgeteilt haben, fährt eine Reihe von Linien wie in der Vorwoche an diesem Tag nur nach Sonn- und Feiertagsfahrplan. Im Vergleich zum vorangegangenen Sonnabend gibt es immerhin Verbesserungen im Busbereich.

Im Einzelnen bedeuten die Einschränkungen Folgendes: Der Anschlussverkehr der Linien 91 bis 96 endet am Sonnabend gegen 9 Uhr (letzter Anschluss am Damaschkeplatz). Daran schließen sich die Tageslinien an. Die Straßenbahnlinien mit Ausnahme der Linie 8 verkehren von 9 bis 21 Uhr durchgehend im 20-Minuten-Takt. Die Buslinien fahren ebenfalls entsprechend dem für sie geltenden Sonn- und Feiertagsfahrplan und starten deshalb zum Teil später, als das sonst am Sonnabend der Fall ist.

Auf einigen Buslinien aber fahren die Fahrzeug öfters: Die Linie 51 fährt demnach von 8 bis 12 Uhr ungefähr im 30-Minuten-Takt. Die Linie 52 verkehrt von 9 bis 20 Uhr auch über Schlachthof. Die Abfahrt in Richtung Porsestraße erfolgt ab Am Stern jeweils acht Minuten nach der vollen und der halben Stunde, ab Porsestraße in Richtung Am Stern jeweils zwei Minuten nach der vollen und der halben Stunde. Die Linie 55 fährt von 7 bis 11 Uhr nach Samstagsfahrplan etwa zur vollen und halben Stunde ab Braunlager Straße. In Ostelbien fährt die Linie 56 von 6 bis 11 Uhr nach dem üblichen Sonnabendfahrplan sowie zusätzlich um 20.29 Uhr und 22.46 Uhr ab Cracau. Die Linie 71 fährt bereits ab 8 Uhr alle 20 Minuten zwischen Klinikum Olvenstedt und Kastanienstraße. Die Linie 73 fährt von 7 bis 11.30 Uhr nach Samstagsfahrplan. Komplett angeboten – am Sonnabend ohne vorherige Anmeldung für den Rufbus – werden die Fahrten der Linien 51, 55 und 56.

Die kostenfreie Servicehotline der MVB ist am Sonnabend von 9 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0800/548-1245 für Fragen zum Fahrplan frei geschaltet. An allen Haltestellen hängt der Sonn- und Feiertagsfahrplan für Bus und Bahn aus oder kann online unter www.mvbnet.de abgefragt werden. Dort finden die Fahrgäste auch Fahrplantabellen der zusätzlichen Buslinien-Fahrten. Auch die INSA–Fahrplanauskunft informiert unter www.insa.de über den Fahrplan. Die elektronischen Anzeigen an den Haltestellen können nicht mit den geänderten Daten versorgt werden.

Der Grund für den Ausfall ist der selbe wie eine Woche zuvor: Der Krankenstand bei der MVB ist unverändert hoch. Es haben sich zwar Mitarbeiter in dieser Woche zum Dienst zurückgemeldet, gleichzeitig haben sich aber auch wieder zahlreiche Fahrer wegen Krankheit abgemeldet, so dass auch an diesem Wochenende noch nicht von einer Entspannung der Situation gesprochen werden kann, heißt es in der Mitteilung der MVB. Es würden auch weiterhin, soweit möglich, Studenten und Aushilfsfahrer aus anderen Fachbereichen der MVB eingesetzt, um die Fahrten weitestgehend abzudecken.