Magdeburg (cb) In der Festung Mark am Magdeburger Hohepfortewall werden die Pferde gesattelt - zumindest im übertragenen Sinn. Denn heute beginnt dort mit einem Country- und Folkfestival das "American Weekend". Beginn ist um 18 Uhr, die ersten Musiker werden jedoch erst später am Abend auf der Bühne zu sehen sein. Heute bestreiten die "Skystones" und "Truck Stop" das Programm. Truck Stop sei die Country-Band Nummer 1 in Europa, sagen die Veranstalter. Seit Jahrzehnten seien sie unverwechselbar. Der morgige Sonnabend steht ganz im Zeichen der Familie. Neben Marktständen mit leckeren amerikanischen Spezialitäten gibt es auch Cowboyhüte und andere typische Kleidungsstücke. Die Besucher können sich auf Line Dance, Bullen- oder Ponyreiten sowie Spiel- und Bastelaktionen freuen. Ob "Hau den Lukas" oder eine kleine Schatzsuche für Kinder, es wird bunt beim Countryfestival, versprechen die Organisatoren. Musikalisch stehen noch einmal die Skystones auf der Bühne, außerdem die "Caty Andrew Band" mit Henry Eye und den Country Sisters. Am Sonntag sind Marktstände aufgebaut, Aktionen für Kinder geplant, außerdem lädt Henry Eye zum Frühschoppen ein.