Magdeburg-Werder (ha) l Zu zwei Raubstraftaten kam es am Wochenende im Stadtpark. Zunächst wurden am Freitagabend gegen 19.30 Uhr vier Jugendliche aus Magdeburg, 15 und 16 Jahre alt, von drei unbekannten, männlichen Personen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe ihrer Handys aufgefordert. Aus Angst übergaben sie diese sowie zwei Geldbörsen.

Zwei 16-jährige Magdeburger befanden sich am Sonnabend gegen 21.30 Uhr an der Steinbrücke am Adolf-Mittag-See, als plötzlich drei Personen an sie herantraten. Ein Täter setzte sofort Pfefferspray gegen eines der Opfer ein, während der zweite Jugendliche von den Unbekannten zusammengeschlagen wurde. Die Täter entrissen Rucksack, Geldbörse und Handy und flüchteten in unbekannte Richtung, u.a. mit einem weißen Fahrrad. Eines der Opfer konnte ambulant behandelt werden, das andere kam ins Krankenhaus.

Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, können sich unter Tel. 0391/5461740 bei der Polizei melden.